Apfelessig mit Rosmarin 0,5l

25,80 

Apfelessig, Rosmarin, Galgant, Pfeffer, Chili, Paprika

Apfelessig mit Rosmarin

Der Rosmarin ist eine von zwei Arten der Gattung Rosmarinus und ein immergrüner Halbstrauch aus der Familie der Lippenblütler. Rosmarinus heißt lat. „Tau des Meeres“ und bezieht sich auf das von weitem tauähnliche Aussehen der blassblauen Blüte. Der Rosmarin ist ein Lippenblütler und stammt aus dem Mittelmeerraum. Er muss wegen seines kräftigen Aromas und des zähen Laubs in der Küche mit Bedacht verwendet werden; ideal sind zarte, fein gehackte Spitzen. Vielgestaltiger, aromatischer, immergrüner Strauch. Die Laub – und Blütenspitzen werden im Frühjahr und Frühsommer gesammelt und getrocknet.

Eigenschaften
Schon unsere Großeltern haben Rosmarin als Tee aber auch zum Inhalieren verwendet. Sie waren fest davon überzeugt damit Körper und Geist zu reinigen.

Anwendung
Zwei Mal täglich morgens und abends einen Schlemmerlöffel auf ¼ Liter Wasser (wenn es zu scharf ist einen Schlemmerlöffel Honig dazugeben). Beste Wirkung bei Anwendung vor dem Essen, man kann die Essigmischung aber auch danach zu sich nehmen. Man kann auch seinen Salat mit einem Schlemmerlöffel zubereiten.

Achtung
Bei allergischen Reaktionen Behandlung sofort abbrechen, bei Brenngefühl im Magen nehmen Sie zusätzlich Honig, um dies zu verhindern! Ist nicht für Schwangere geeignet!