Apfelessig mit Weißdorn

25,80 

Zutaten

Apfelessig, Weißdorn, Basilikum, Bohnenkraut, Lorbeerblätter, Dillspitzen, Knoblauch

Der Weißdorn ist ein Strauch oder Baum der Gattung der Kernobstgewächse und gehört zur Familie der Rosengewächse. Er trägt, wie schon der Name sagt, Dornen und weiße Blüten in einer aufrechten Doldenrispe. Die dunkelroten Früchte reifen im August. Sie schmecken mehlig. Die Laubblätter sind beim Weißdorn 3- bis 5-teilig und im Umriss sind sie verkehrt-eiförmig. Man findet ihn manchmal in Laub- und Föhrenwäldern, an Hecken und Zäunen. Die Blüten des Weißdorns werden getrocknet und dem Essig beigefügt.

Eigenschaften
Ein Sprichwort, das mir meine Mutter einmal gesagt hat, lautet: „Der Weißdorn mit seinen Blüten und Beeren, kann deinem Herzen Kraft bescheren.“

Anwendung
Zwei Mal täglich morgens und abends einen Schlemmerlöffel auf ¼ Liter Wasser (wenn es zu scharf ist einen Schlemmerlöffel Honig dazugeben). Beste Wirkung bei Anwendung vor dem Essen, man kann die Essigmischung aber auch danach zu sich nehmen. Man kann auch seinen Salat mit einem Schlemmerlöffel zubereiten.

Achtung
Bei allergischen Reaktionen Behandlung sofort abbrechen, bei Brenngefühl im Magen nehmen Sie zusätzlich Honig, um dies zu verhindern! Ist nicht für Schwangere geeignet!